Fon: 05221-342540

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trotz Kontaktabbruch nach Volljährigkeit keine Verwirkung des Elternunterhaltes

Der BGH entschied am 12.02.2014 – XII ZB 607/12, dass es zwar eine Verfehlung darstelle, wenn ein unterhaltsberechtigter Elternteil den Kontakt zum volljährigen Kind abbricht, dies aber nur beim Vorliegen weiterer Umstände, die als schwere Verfehlung im Sinne des § 1611 Abs. 1 S. 1 Alt. 3 BGB gesehen werden können, zum Verwirken des Unterhaltsanspruches führt.
Eine schwere Verfehlung liegt dabei beispielsweise vor, wenn ein Elternteil sein Kleinkind verlässt, nicht aber beim Kontaktabbruch im Erwachsenenalter. Auch eine Enterbung stelle keine derartig schwere Verfehlung dar, die eine Verwirkung des Unterhaltsanspruches rechtfertige.