Fon: 05221-342540

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Schlüsselverlust Schadensersatzanspruch des Vermieters für die Schließanlage auch ohne deren Austausch

LG Heidelberg, Urteil vom 24.06.2013 – 5 S 52/12 (nicht rechtskräftig) aus IMR 09/2013 S. 363
Sofern der Mieter sich nicht hinsichtlich seines Verschuldens entlasten kann, hat er dem Vermieter bei Verlust oder sonstiger Nichtrückgabe eines ihm überlassenen Schlüssels nach Beendigung des Mietverhältnisses Schadensersatz zu leisten, so entschied das LG Heidelberg in seinem Urteil vom 24.06.2013 – 5 S 52/12 (nicht rechtskräftig).
Dabei sei es unerheblich, ob der Vermieter die Schließanlage tatsächlich ausgewechselt habe, da er beim Unterlassen des Auswechselns das Risiko der Verwirklichung der Missbrauchsgefahr durch Diebstahl oder Vandalismus Dritter trage und dieses dem Gewinn der „abstrakt“ liquidierten Schadensersatzsumme gegenüberstehe.
Weiterhin sei ein Abzug „Neu für Alt“ vorzunehmen, wobei von einer durchschnittlichen Lebensdauer einer Schließanlage von 20 – 25 Jahren ausgegangen werde.