Fon: 05221-342540

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adipositas kein Diskriminierungsgrund

Das Landesarbeitsgericht Niedersachsen entschied am 29.11.2016 - 10 Sa 216/16, dass es sich bei einer schweren Adipositas nicht um einen Diskriminierungsgrund im Sinne des § 7 Abs. 1 in Verbindung mit § 1 AGG sowie der EU-Richtlinie 2000/78 handele.

Bei Adipositas liege nach Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH Urteil vom 18.12.2014 - C-354/13) üblicherweise keine Behinderung im Sinne der Richtlinie vor und daher finde die Richtlinie keine Anwendung. Eine Behinderung sei bei Adipositas nur dann gegeben, wenn der Betroffene physische, geistige oder psychische Beeinträchtigungen hat, die ihn an der vollen Teilnahme am Berufsleben hindern, und diese Einschränkungen von langer Dauer sind.