Fon: 05221-342540

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kündigung bei Verletzung der Unterrichtsverpflichtung

Das Landesarbeitsgericht Köln urteilte am 07.09.2016 - 11 Sa 111/16, dass eine vehaltensbedingte Kündigung ohne vorherige Abmahnung nicht gerechtfertigt sei, wenn eine stellvertretende Schulleiterin zwei Unterrichtsstunden ausfallen lasse und so ihre Unterrichtsverpflichtung verletze, um einer genehmigten Nebentätigkeit nachzugehen.