Fon: 05221-342540

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auslegung einer Kündigungserklärung

Das Arbeitsgericht Aachen entschied am 08.09.2016 - 8 Ca 1327/16 d, dass die Formulierung in einem Kündigungsschreiben "fristgemäß, hilfsweise zum nächstmöglichen Zeitpunkt, innerhalb der Probezeit" so zu verstehen und auszulegen sei, dass der Arbeitgeber mit der gesetzlichen Frist von vier Wochen zum 15. eines Monats oder zum Monatsende nach § 622 Abs. 1 BGB kündigen will, sofern die geplante Kündigung in der Probezeit nicht möglich ist.