Fon: 05221-342540

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geltung des Kündigungsschutzgesetzes bei dauerhaftem Auslandseinsatz

Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz urteilte am 19.08.2015 - 4 Sa 709/14, dass das Arbeitsverhältnis eines Arbeitnehmers, der dauerhaft in einem im Ausland ansässigen Tochterunternehmen seines Arbeitgebers beschäftigt ist, dem räumlichen Anwendungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes unterfalle.

Dies gilt zumindest dann, wenn die Administration des Arbeitsverhältnisses in Deutschland stattfindet, der Arbeitnehmer nach Deutschland zurückgerufen werden könnte und er einem weitgehenden Direktionsrecht seines Arbeitgebers unterliege.