Fon: 05221-342540

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pflichtverletzung durch kostenpflichtige Privattelefonate

Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf entschied am 16.09.2015 - 12 Sa 630/15, dass kostenpflichtige Privattelefonate zwar auch bei Gestattung privater Telefonate eine Pflichtverletzung darstellen könnten, aber nicht automatisch eine fristlose Kündigung rechtfertigten.

Es müsse geprüft werden, ob die Pflichtverletzung so gewichtig sei, dass eine fristlose Kündigung gerechtfertigt sei. Dabei sei z.B. zu berücksichtigen, inwieweit der Umfang der Privatnutzung betrieblich geregelt war und ob die Anrufe in den Pausen oder während der Arbeitszeit erfolgten.