Fon: 05221-342540

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Entstandener Urlaubsanspruch bei Wechsel von Vollzeit auf Teilzeit bleibt bestehen

Das Bundesarbeitsgericht urteilte am 10.02.2015 - 9 AZR 53/14, dass beim Wechsel von einer Vollzeit- in eine Teilzeitbeschäftigung bereits entstandener Urlaubsanspruch, der während des Bezugzeitraums nicht genutzt werden konnte, nicht anteilig gekürzt werden darf.

Damit schließt sich das Bundesarbeitsgericht der Rechtsprechung des EuGH an.

Im zu entscheidenden Fall sprach das Bundesarbeitsgericht sogar zusätzliche Urlaubstage zu, obwohl der Tarifvertrag ausdrücklich eine andere Berechnung festlegte. Eine Minderung der Zahl der während der Vollzeitarbeit erworbenen Urlaubstage stelle jedoch einen Verstoß gegen das Diskriminierungsverbot von Teilzeitkräften dar und daher sei die Tarifnorm unwirksam.