Fon: 05221-342540

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anfechtbarkeit von Aufhebungsvertrag bei Drohung mit außerordentlicher Kündigung

Ein Aufhebungsviertag, zu dessen Unterzeichnung ein Arbeitnehmer durch eine Drohung mit einer außerordentlichen Kündigung bewegt wurde, könne angefochten werden, entschied das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz am 24.01.2014 – 1 Sah 451/13. Jedoch habe der Feststellungsantrag auf das Ziel, dass das Arbeitsverhältnis nicht durch den Aufhebungsvertrag beendet wurde, keinen Erfolg, wenn das Arbeitsverhältnis durch eine zusätzlich ausgesprochene, wirksame ordentliche Kündigung zum gleichen Zeitpunkt endet wie auch durch den Aufhebungsvertrag vorgesehen war.