Fon: 05221-342540

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anhörung bei Verdachtskündigung

Das Arbeitsgericht Berlin urteilte am 12.7.2013 – 28 Ca 3420/13, dass der Arbeitgeber einen Arbeitnehmer, bei dem er erhebliche Vertragsverstöße vermutet und daher die prozeduralen Voraussetzungen einer „Verdachtskündigung“ erfüllen will, regelmäßig schon bei der Einladung zur für die Aufklärung erforderlichen Befragung auf die anstehende Thematik und die möglichen Folgen hinweisen müsse.